HOMEHOME ENGLAND HUNGARY GERMANY HOME
Allgemeine Verkaufsbedingungen (AVB) der Gesellschaft Lemmaco Kft.
 

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN DER GESELLSCHAFT LEMMACO KFT.

1.    BESTELLUNG DER WAREN

1.1. Die Gesellschaft Lemmaco Kft. liefert die Waren - den Möglichkeiten und den Ansprüchen entsprechend -

1 - aus dem Lagerbestand sofort,
2 - binnen 24 - 48 Stunden nach der Herstellung,
3 - mit einzeln abgestimmten Fristen.

1.2. Ist die bestellte Ware nicht im Lager, vereinbaren die Vertragspartien schriftlich über die Bestellung der Ware (wenn es keine schriftliche Bestellung gäbe, schickt die Gesellschaft eine schriftliche Rückbestätigung darüber) und über die voraussichtliche Lieferungsfrist der bestellten Ware - mit Berücksichtigung der von dem die Grundstoffe für die Gesellschaft Lemmaco Kft. liefernden Dritten angegebenen Lieferungsfrist.

1.3. Hält der die Grundstoffe für die Gesellschaft Lemmaco Kft. liefernden Dritte die von ihm übergenommene Frist nicht ein, ist die Gesellschaft Lemmaco Kft. für die Nichtleistung in der angegebenen Frist nicht verantwortlich, aber sie muss zur Leistung entsprechende Alternativen bieten.

1.4. Die Webseite www.lemmaco.hu gibt über die von der Gesellschaft Lemmaco Kft. angebotenen Waren Bescheid. Die Preisen der angebotenen Waren werden den Einzelbedingungen entsprechend in den Angeboten angegeben. Die Gesellschaft Lemmaco Kft. gibt über die Veränderungen binnen 15 Tagen vor dem Inkrafttreten der Veränderung schriftlich Bescheid.

2.    ÜBERNAHME DER MENGEN UND DER QUALITÄT

 2.1. Die Mengenübernahme der gekauften Waren wird in der Niederlassung der Gesellschaft Lemmaco Kft., bzw. - im Falle einer Lieferung - unter der vom Käufern vorgeschriebenen Adresse stattfinden.

2.2. Der Käufer bestätigt die Tatsache der Übernahme der Mengen durch Lieferschein, Frachturkunde oder durch die Unterzeichnung und das Abstempel der von Gesellschaft Lemmaco Kft. ausgestellten Rechnung.

2.3. Die gelegentlich auftretenden Mengeneinwände des Käufers werden von den Vertragsparteien auf dem Lieferschein oder auf der Rechnung genau angegeben, Der Käufer nimmt die Ware über, aber der auf dem Lieferschein oder auf der Rechnung angegebene Mengeneinwand soll unverzüglich beseitigt werden.

2.4. Beauftragte der Käufer einen Spediteur oder einem Dritten mit der Mengenübernahme, so ist die die Mengenübernahme durchführende Person gegenüber den Käufer für die übergenommene Ware verantwortlich.

2.5. Der Käufer führt die Qualitätsübernahme binnen spätestens drei (3) Tagen nach der Mengenübernahme durch.

2.6. Der Käufer gibt den gelegentlichen Qualitätsmängel schriftlich an, er gibt der Gesellschaft Lemmaco Kft. über seine Einwendung ehestens - binnen höchstens sechs (6) Wochen nach dem Kauf - Bescheid.

2.7. Bei einem begründeten Einwand sorgt die Gesellschaft Lemmaco Kft. über die Lieferung der mangelnden Ware oder die Auswechslung der Fehlware. Die Vorschriften der Punkte 1.2. und 1.3. werden auch in diesem Falle sinngemäß verwendet.

2.8. Im Falle eines begründeten Einwands des Käufers oder einer vom Käufer ohne Qualitätseinwand eingeleiteten Auswechslung der Ware können die Vertragsparteien über die Auswechslung der schon übergenommenen Ware schriftlich vereinbaren. In diesem Fall soll der Käufer der Gesellschaft Lemmaco Kft. alle im Zusammenhang mit der Auswechslung der Ware bei der Gesellschaft Lemmaco Kft. auftretenden Kosten erstatten. Die Summe dieser Erstattung werden von der Vertragsparteien in einer Vereinbarung festgelegt.

3.   HAFTUNG

 Die Gesellschaft Lemmaco Kft. haftet dafür, dass die Ware der Vorschriften des Qualitätszertifikats entspräche, er haftet aber für die aus der nicht vorschriftsmäßigen Verarbeitung, Verwendung, Behandlung und Lagerung der Waren entstehenden Schaden nicht.

 4. VIS MAJOR

Wenn die Gesellschaft Lemmaco Kft. ihre aus dem Vertrag entstehenden Verbindungen wegen eines Vis Major Ereignisses (zum Beispiel: Naturkatastrophe, Krieg, Regierungsanordnungen, Verkehrszusammenbruch, Ausfall der Einlieferungen, usw.) nicht fristgemäß leisten kann, werden ihre Vertragsverpflichtungen bis die Aufhebung der Wirkungen des Vis Major Ereignisses unterbrechen.

 5.    ZAHLUNGSBEDINGUNGEN / ZAHLUNGSVERSPÄTUNG

5.1. Unsere Rechnungen müssen den früher vereinbarten Zahlungsbedingungen entsprechend bis die auf der Rechnung angegebene Frist bezahlt werden. Unsere Rechnungen werden im Allgemeinen für Barbezahlung, bzw. Banküberweisung ausgestellt. Ein Einwand hinsichtlich der Rechnung berechtigt den Besteller zur Zurückhaltung der Bezahlung nicht. Wenn der Käufer verspätet sich mit der Bezahlung, bezahlt er der Gesellschaft Lemmaco Kft. dem zweifachen Wert des Grundzinses entsprechende, aber mindestens 15 % Verzugszinsen. Er verpflichtet sich darüber hinaus zur Erstattung der bei der Gesellschaft Lemmaco Kft. wegen der Zahlungsverspätung aufgetretenen Kosten - mit besonderer Rücksichtnahme der Kosten der Mahnung.

5.2. Im Falle einer Zahlungsverspätung des Käufers rechnet die Gesellschaft Lemmaco Kft. die geleistete Summe in erster Linie gegenüber die Verspätungszinsen und ihre wegen der Zahlungsverspätung entstehenden Kosten und ausschließlich der Restbetrag kann in die Rechnungsbelastungen eingerechnet werden. Die Gesellschaft Lemmaco Kft. schickt dem Käufern eine schriftliche Meldung. Diese Meldung beinhaltet die Höhe des nach der Verrechnung gebliebenen Schuldsaldos des Käufers.

5.3. Verspätet sich der Käufer hinsichtlich mehrerer Rechnungen, dann ist die Gesellschaft Lemmaco Kft. berechtigt die vom Käufer geleisteten Bezahlungen gegenüber die Summe der am frühesten fälligen Rechnung zu verrechnen.

5.4. Bei der Überschreitung der von den Vertragsparteien gegenseitig festgelegten Zahlungsfrist schickt die Gesellschaft Lemmaco Kft. - der Stellungnahme des Geschäftsführers entsprechend - dem Käufern eine Mahnung. Führt diese Mahnung zu keinem Ergebnis, gibt die Gesellschaft Lemmaco Kft. die früher zugeschickten Mahnungen und die Urkunden ihrer rechtmäßigen Forderungen einem Rechtsanwalt über und sie gibt unter Ausnutzung aller Rechtsmittel gegenüber dem Käufer eine Zahlungsanordnung aus. Die Gesellschaft Lemmaco Kft. wird danach ihre Forderungen durch Gerichtswege geltend machen. Die Kosten solcher Verfahren werden vom Käufern erstattet.

6.    VORBEHALT DES EIGENTUMSRECHTES

 Die Gesellschaft Lemmaco Kft. behält ihre Eigentumsrechte bis zu der Bezahlung der Rechnung den Regelungen der gültigen Rechtsvorschriften entsprechend vor.

7.     SONSTIGES

 7.1. Stehen die Vorschriften der einzelnen Verträge und dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen nicht im Einklang, dann sollen die Vorschriften der einzelnen Verträge angenommen werden.

7.2. Zu der Gültigkeit der mündlichen Vereinbarungen zwischen der Gesellschaft Lemmaco Kft. und dem Vertreter des Käufers ist eine schriftliche Form erforderlich. Eine mündliche Vereinbarung führt bei keiner der Vertragsparteien zur Entstehung von Rechten und Verpflichtungen.

7.3. Der Käufer erklärt, dass er eine in Ungarn registrierte Handelsgesellschaft ist und er nicht unter Konkursverfahren, Endabrechnung oder Liquidation steht. Der Käufer verpflichtet sich, dass er der Gesellschaft Lemmaco Kft. über die ihm gegenüber eingeleiteten solchen Verfahren unverzüglich schriftlich Bescheid gibt.

7.4. Die im Zusammenhang mit der Zusammenarbeit der Vertragsparteien auftretenden Streitfragen werden von den Vertragsparteien zuallererst durch Verhandlungen regeln. Im Falle der Erfolglosigkeit der friedlichen Regelung der Streitfragen vereinbaren die Vertragsparteien in die Zuständigkeit des dem Standort der Gesellschaft Lemmaco Kft. gemäß zuständigen Gerichts.

7.5. Hinsichtlich der vom Rahmenvertrag und von den Beilagen des Rahmenvertrags nicht geregelten Fragen gelten die gültigen ungarischen Rechtsvorschriften.

 
 


 
ORDER PARTNER
 
  PRODUKTE
WARME UND KALTE PRAGEFOLIEN
TTR
SELBSTKLEBENDE MATERIALS
BOPP
DEL UV-Lacken und PVA KLEBER
PULSE ROLL LABEL PRODUKTE
QUALITÄT
AVB

ABOUT LEMMACO
ÜBER UNS
PARTNER BENEFITS
BESTELLEN SIE EINE PROBE
KARRIERE
RUNDSCHREIBEN
ERKLÄRUNG
VIDEO E-MAIL SKYPE  
Lemmaco und Lemmaco Produkte und Produktnamen sind alle eingetragene Warenzeichen.